Kategorienarchiv: Uncategorized

Mit großzügiger Unterstützung der Heinrich Brandmeldetechnik GmbH mit Sitz in Ponholz kann sich die F2-Jugend des ATSV PiPo über einen Satz neuer Trikots freuen. Ein besonderer Dank geht an Geschäftsführer Alexander Heinrich, der als Torwart mehrere Jahre selbst beim ATSV aktiv war.

Die Jugendabteilung des ATSV hat einen hochwertigen Turnierkicker für die Pergola angeschafft.  Ermöglicht wurde dies durch die großzügige finanzielle Beteiligung unseres langjährigen Unterstützers Thomas Preissner, Inhaber vom Starmexx Erlebniskino in Burglengenfeld. Der ATSV bedankt sich bei Thomas Preissner, der sich seit Jahren auch schon als Sponsor unserer Jugend-Hallenturniere engagiert. Der Kicker wird bereits sehr gut von Groß und Klein angenommen. 

Der ATSV Pirkensee-Ponholz freut sich, die Einführung seines neuen Mähroboters bekannt zu geben. „Mit einer Flächenleistung von 1.400 Quadratmetern pro Stunde benötigt er für den Hauptplatz vier Stunden und für den Trainingsplatz ca. zwei Stunden. An sechs von sieben Tagen in der Woche im Einsatz, ermöglicht er einen ungestörten Spiel- und Trainingsbetrieb, da er meistens während der Nachtstunden eingesetzt wird“, so erster Vorsitzender Tobias Doblinger.Der „Mähjamin“ wie er von Platzwart Benjamin Gerhardinger getauft wurde, wiegt ca. 70 kg und ist mit 15 Messerklingen ausgestattet. „CEORA“ von Husqvarna, wie der Mähroboter fachlich bekannt ist, meistert jede…

Weiterlesen

Von Mo 27.05.2024 bis Mittwoch 29.05.2024 ist die Hans Dorfner Fußballschule ist zu Gast beim ATSV.

Die Firma Maler Martin unterstützt den ATSV Pirkensee-Ponholz von nun an. Mit der Firma Maler Martin kann der ATSV Pirkensee-Ponholz einen neuen Sponsorvorstellen: Es handelt sich dabei um eine Malerfirma, die im Jahr 2018 gegründet wurde.Von ihr werden Malerarbeiten aller Art im Innen- und Außenbereich durchgeführt.Martin Lautenschlager, Inhaber der Firma, teilt uns mit, wie die Zusammenarbeit mit demATSV zu Stande gekommen ist: „Wir sind seit etwa zweieinhalb Jahren Nachbar desATSV und deshalb wollte ich mich hier einbringen. Ich bin zwar ein Nichtfußballer,aber vielleicht tut sich ja bei meinem Nachwuchs noch etwas“, sagt der sympathischeGeschäftsinhaber mit…

Weiterlesen

Am vergangenen Wochenende fand in der Stadthalle Maxhütte-Haidhof wieder der Winter-End-Cup des ATSV Pirkensee-Ponholz statt.  Unter der Schirmherrschaft des Starmexx-Erlebniskinos Burglengenfeld konnten über 350 Kinder in insgesamt sechs Turnieren ihr Können unter Beweis stellen.  Den Anfang machten am Samstag Vormittag die E2-Mannschaften, bei denen die SG Vorwald am Ende verdient den Turniersieg einfuhr.  Gegen Mittag folgte das E1-Turnier. Hier krönte sich der SV Zeitlarn zum Sieger.  Der Abschluss am Samstag war den F1-Mannschaften vorbehalten. Der ASV Burglengenfeld konnte dieses Turnier am Ende souverän für sich entscheiden. Am Sonntag durften dann zu Beginn die Allerjüngsten in der G2 ran. Hier…

Weiterlesen

Einladung an alle Vereinsmitglieder des ATSV Pirkensee-Ponholz gemäß der Vereinssatzung zur ordentlichen Jahreshauptversammlung am Samstag, den 16.03.2024 um 18 Uhr im Sportheim des ATSV Pirkensee-Ponholz.

Im Jahre 1969 gründete sich im ATSV Pirkensee-Ponholz eine Tischtennisabteilung, die bis zuihrer Auflösung im Jahre 1977 mit einigen Mannschaften am Spielbetrieb teilgenommen hat.Acht Jahre später wurde die Abteilung wiederbelebt und gewann mehr und mehr Spielerhinzu. Im Mai 1989 machte sich die Tischtennisabteilung schließlich selbstständig und esentstand der eigenständige Tischtennisclub Pirkensee.In diesem Jahr, also knapp 35 Jahre später, gab es wieder eine Annäherung zwischen beidenVereinen. Der TTC suchte nämlich einen neuen Trainingsort für die Trainings am Dienstagund Freitag. Dabei wurde man im Sportheim des ATSV fündig.Bisher trainierte der TTC in der Turnhalle des ehemaligen Schulhauses…

Weiterlesen

Vorsitzender Tobias Doblinger freut sich über die abgeschlossene Erneuerung der Flutlichtanlage des ATSV Pirkensee-Ponholz. Dabei wurden die alten Leuchten gegen neue steuerbare LED-Flutlichtstrahler getauscht. Damit kann das Sportgelände bedarfsgerecht ausgeleuchtet werden. Die Masten konnten stehen bleiben. Eine Standsicherheitsprüfung gab dafür „grünes Licht.“ Die Arbeiten wurden von der Firma Hudson GmbH aus Amberg ausgeführt. Insgesamt wurden rund 26.000 € investiert. Das Vorhaben wird aus Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz, des Freistaates Bayern über den Bayerischen Landessportverband sowie der Stadt Maxhütte-Haidhof gefördert. Vorsitzender Tobias Doblinger Kassier Andreas Liegl danken den Förderstellen für…

Weiterlesen

10/16